08.05.2019

Abendsportfest in Oedt

Bei Sportfest in Oedt standen erstmals die Staffeln der Jungen und Mädchen im Fokus. Der eng getaktete Zeitplan ließ leider nicht alle gewünschten Disziplinen der Jugendlichen zu. Einen sehr guten Start erwischten Tobi (12,92sec und Maksim (12,99sec) im 100m Sprint, beide blieben mit ihren Zeiten und der 13 Sekunden - Marke. Lea lief in ihrem Lauf allen davon und erreichte mit 13,44sec Platz 3. Lisa lief im 800m Lauf ein konzentriertes Rennen und gewann nach einem sehr guten Finish den Lauf in ihrer Altersklasse in 2:43,23min.

In der 4*100 Staffel setzen die Trainer auf die Besetzung: Lazar, Tobi, Maksim und Tim. Zum ersten Mal ging es für die vier gemeinsam auf die Strecke. Die Wechsel bei allen sind noch ausbaufähig, trotzdem kam die Staffel mit einer sehr guten Zeit von 50,89sec ins Ziel und lässt den Traum von der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Juli leben. Die Mädels mussten eine Altersklasse höher starten. In der Besetzung Nour, Leonie, Lisa und Lea kamen sie mit einer Zeit von 57,08sec ins Ziel.

04.05.2019

Kinderliga in Brühl

Auch die jüngsten unseres Vereins startete in Brühl in die Kinderligasaison.

Auf dem Programm standen der Heulerweitwurf, Hürdenlauf, Biathlon und der Hochweitsprung. Aufgrund von verschiedenen Familienfeiern konnte die Trainerin Silke Jung mit nur sieben Kindern an den Start gehen. Am Ende mussten sich die Bergheimer Kinder knapp mit Platz 9 zufrieden geben. Trotzdem hat es allen Kindern sehr viel Spaß gemacht, auch wenn das Wetter nicht ganz mitgespielt hat. Der nächste Wettkampf steht schon vor der Tür, am 08.06.2019 läd der Pulheimer SC zum Frosch - Cup ein, ehe das Finale am 16.06.2019 im heimischen Sportpark stattfindet und die Bergheim gemeinsam mit der ASG Elsdorf den Bären - Cup ausrichtet.

01.05.2019

Saisonauftakt in Kaarst

Mit sieben Athleten waren wir beim Sportfest in Kaarst. Trotz schlechten Wetterverhältnissen und ständigen Problemen mit der Zeitmessanlage gelang es einigen neue Bestleistungen aufzustellen. Lea gewann zu Beginn das Kugelstoßen mit 8,23m. Im 100m und 80m Hürden Sprint qualifizierte sie sich für die Nordrheinmeisterschaften. Okaty belegte den zweiten Platz im Kugelstoßen mit 7,72m. Im 100m Sprint blieb er erstmals mit 13,99sec unter 14 Sekunden. Lazar erreichte mit 13,38sec im 100m Sprint Platz 7 und im Weitsprung verbesserte er seine alte Bestmarke auf 4,79m und wurde fünfter. Nour sprintete die 100m in 14,67sec und die 200m in 30,65sec. Auch die Trainer*innen waren am Start. Dana übersprang im Hochsprung 1,48m und belegte in einem starken Teilnehmerfeld den dritten Platz. Im Weitsprung folgten 4,64m und Platz 4, Andrea belegte mit 4,29m Platz 8. Im Kugelstoßen hatte Dana erneut die Nase vorne. Mit 10,64m belegte sie Platz 5, Andrea wurde mit 8,99m neunte. Marcel stieß die Kugel auf 13,07m und gewann den Wettkampf in der Männerklasse.

18.04.2019

Saisonvorbereitung auf Texel

In der ersten Woche der Osterferien ging es für unsere Leichtathleten auf die schöne niederländische Insel Texel. Bereits zum dritten Mal nutzen die Trainer Dana, Andrea, Marco und Marcel die tollen Bedingungen um ihre Athleten auf die Saison vorzubereiten. Elf Trainingseinheiten mit den Inhalten aus Sprint. Sprung, Wurf, Kraft und Ausdauer standen auf dem Programm. Trainert wurde am Strand, im Wald oder auf dem Sportplatz vom AV Texel.

Der Tag startete mit einer kleinen Laufrunde vor Acht. Nach einen großen Frühstück stand dann die erste Trainingseinheit an. Nach dem Mittagessen ging es dann auf zur zweiten Trainingseinheit. Den Abend haben unsere Jugendlichen bei gemeinsamen Spielen, vor dem TV oder Handy ausklingen lassen. Neben dem Training mussten alle kräftig beim kochen, staubsaugen und putzen anpacken.

Nach einer Woche fleißiger Arbeit freuen sich nun alle Athleten und Trainer auf die anstehenden Wettkämpfe.

 

17.03.2019

Eine Flut von Bestleistungen

 

Am Samstag starteten unsere Leichtathleten in die Freiluftsaison. Noch bevor es für die meisten in den Osterferien ins Trainingslager nach Texel geht wollten einige schonmal ihre Leistungen im Kugelstoßen, Diskus-, und Speerwurf abfragen.

 

Neun Athleten nahmen das Angebot des Troisdorfer Leichtathletik Vereins an und starteten beim toll organisierten Werfertag leider nicht bei besten Wetterbedingungen. Für einige war es der erste beziehungsweise seit langer  Zeit wieder der erste Wettkampf. Bei den Jungs stellten sich Johannes und Lazar der Konkurrenz im Kugelstoßen. Johannes steigerte sich innerhalb des Wettkampfes von knapp 7m auf am Ende 9,50m. Lazar steigerte seine Bestweite auf 7,90m. Im Speerwurf warf Lazar bei ständig wechselndem Wind 32,02m. Selma und Nour starteten erstmals bei einem Werfertag. Selma war von Beginn an aufgeregt und voller Tatendrang. Im Kugelstoßen gelang ihr mit 8,54m die beste Weite vor Nour 6,60m. Im Speerwurf stieß Lisa hinzu. Sie warf am Ende mit 19,14m am weitesten vor Nour 16,59m und Selma 13,61m. Lisa traute sich zudem noch an die 800m heran. Vom Start weg lief sie ein konzentriertes Rennen, kämpfte aber mit dem Wind, am Ende stand eine tolle Zeit von 2:47min auf der Anzeigetafel. Bei den jüngeren Mädels hatte Lea zweimal die Nase vorn. Im Kugelstoßen 8,15m und Speerwurf 26,32m ließ sie Ronja 7,12m und 20,10m jeweils hinter sich. Auch die Trainer ließen es sich nicht nehmen an den Wettkämpfen teilzunehmen. Dana kämpft sich nach ihrer Verletzungspause wieder zurück zum Mehrkampf und konnte im Kugelstoßen 10,38m und im Speerwerfen 34,77m überzeugen. Marcel stieß die Kugel auf 12,82m und qualifizierte sich damit frühzeitig für die Deutschen Senioren Meisterschaften.

 

Insgesamt standen am Ende 10 Bestleistungen und 11 Platzierungen auf dem Treppchen zu Buche.

 

10.03.2019

 

Gute Ergebisse bei den Nordrhein - Meisterschaften

 

Zufrieden kehrten Lazar und Lea von den Nordrhein - Meisterschaften zurück. Tim konnte leider verletzungsbedingt nicht an den Start gehen, wie auch beide Staffeln.

Lazar konnte seine Bestzeit nochmals auf 8,35sec verbessern, scheiterte aber knapp im Vorlauf. Lea gelang exakt die gleiche Zeit im 60m Sprint und qualifizierte sich für den Endlauf. Am Ende belegte sie mit 8,38sec einen sehr guten Platz unter den Top 15. Im 60m Hürdensprint erzielte Lea wiederholt eine schnelle Zeit und qualifizierte sich ebenfalls für den Endlauf. Mit 10,15sec landete Lea auf Platz 15.

 

20.02.2019

Erste Tickets für die Nordrhein - Meisterschaften in Düsseldorf

 

Bei den ersten Hallen -Regionsmeisterschaften Süd - Ost waren Tim, Lazar, Ronja und Lea am Start.

In der Altersklasse U16 konnte Tim auf Anhieb überzeugen und erreichte im Zeitendlauf 8,35sec und belegte wie Lazar 8,43sec einen Platz unter den besten Zehn. Beide qualifizierten sich mit ihren Leistungen für die Nordrhein - Meisterschaften Mitte März in Düsseldorf. Im Weitsprung hatte Lazar die Nase vorn und mit 4,67m vor Tim 4,33m.

Bei den Mädels konnte Ronja einen gelungenen Einstand feiern. Mit übersprungenen 1,30m blieb sie zwar unter ihrer Bestmarke, durfte sich aber über einen tollen dritten Platz freuen. Lea startet im Hürdensprint wie auch im Flachsprint mit Bestzeiten und belegte jeweils den dritten Platz. Im Weitsprung sprang Lea 4,48m und belegte ebenfalls den dritten Platz.

Bei den Nordrhein- Meisterschaften werden neben den Einzelstarts auch zwei Staffeln am Start sein.

Wir freuen uns darauf !!!

 

30.01.2019

Training für Erwachsene

 

Fit durch den Winter, so lautet das Motto unsere Erwachsenen - Gruppe. In der Trainingsgruppe sind noch ein paar freie Plätze. Jeder der sich im Winter und darüber hinaus fit halten möchte, ist donnerstags in der Sporthalle Zieverich - Von Langen Straße herzlich Willkommen. Zurzeit arbeitet die Gruppe in Form eines Zirkeltrainings an ihrer Kondition/ Ausdauer und Kraft. Weitere Informationen beim Trainer Heinrich Steinhoff

10.01.2019

 

Erfolgreicher Start ins neue Jahr

 

 

Am Sonntag den 06.01.2019 starteten die Mädels der Altersklasse W11 mit dem ersten Wettkampf des Jahres in die neue Saison.

 

Ioanna konnte ihre Bestzeit beim 50m Sprint unterbieten und erreichte mit einer Zeit von 8.71sec. insgesamt den zehnten Platz. Auch beim Weitsprung landete sie nur knapp hinter ihrer Bestweite und sicherte sich Platz acht.

 

Lorena schnupperte an diesem Tag zum ersten Mal Wettkampfluft und konnte trotz der Aufregung gute Leistungen erzielen. Nachdem die Uhr für sie bei 9,59sec stoppte, erreichte sie beim Weitsprung eine Weite von 2,88m. Insgesamt war es ein erfolgreicher erster Wettkampf des neuen Jahres.