08.04.2018

Erfolgreiche Vorbereitung auf Texel

 

In der ersten Osterferienwoche ging es für unsere Athleten der Fördergruppe auf die Niederländische Insel Texel ins Trainingslager. Trotz des frühen Ferienbeginn in diesem Jahr hatten wir tolle Bedingungen für die anstrengende Trainingswoche, das Wetter zeigte sich bis auf einen Tag von seiner besten Seite und der Sportplatz, Wald und Strand konnten hervorragend für die vielen Trainingseinheiten genutzt werden. Das Training gestaltete das Trainerteam Dana, Marco und Marcel abwechslungsreich, so dass viele Disziplinen des Mehrkampfes geübt oder vorbereitet werden konnten. Neben dem Training konnten Lea, Ronja, Lisa, Tobi, Lazer und Erik ihre Fähigkeiten im Kochen und abwaschen und Sandburgen bauen zeigen und erweitern. Am letzten Tag wurde erstmals der Texel – Fünfkampf ausgetragen. Beim 100m Strandsprint, Heulerweitwurf, Standweitsprung, Medizinballstoß und einem abschließenden 400m Ausdauerlauf gaben waren alle scharf darauf sich einen Platz auf dem Treppchen zu sichern. Es gewann Tobias vor Lea und Lazar, alle drei freuten sich über ihren Pokal. Insgesamt war es wie im vergangenen Jahr eine tolle Vorbereitung auf die Sommersaison. In diesem Jahr geht es für die Neulinge in der U16 erstmal um Qualifikationsnormen für die Nordrhein-  und Deutsche Mehrkampfmeisterschaften. Dies schaffte im Vorfeld einen zusätzlichen Reiz. Das Trainerteam war mit ihren Schützlingen sehr zufrieden und  wünscht ihren viel Erfolg für die Saison.

 

26.03.2018

Viele Grüße aus dem Trainingslager

 

Das Trainingslager auf Texel ist im vollem Gange, 9 Athleten bereiten sich bis Freitag auf die Sommersaison vor. Das Wetter spielt mit, so dass viele Trainingseinheiten am Strand stattfinden können.

 

28.01.2018

Lea Hübbers sprintet zu neuen Bestzeiten

 

Als einzige Athletin vetrat Lea Hübbers die Fördergruppe aus Bergheim beim gut besetzten Wettkampf in der Leverkusener Leichtathletikhalle. Lea startete direkt zu Beginn des Wettkampftages im Weitsprung. Mit 4,67m im dritten Versuch verpasste Lea den Endkampf um 1cm und wurde neunte. Im anschließenden 60m Sprint startete Lea im letzten und schnellsten Lauf. Mit 8,36sec konnte sie ihre Bestzeit erneut deutlich steigern und belegte mit der Zeit einen sehr guten siebten Platz. Anfang Januar beim Wettkampf in Köln blieb Lea im 60m Hürdenlauf an der letzten Hürde hängen, in Leverkusen sollte es anders laufen. Nach einem sehr guten Start führte Lea, alle Hürden konnte sie erfolgreich meistern, so dass sie den Lauf gewann und mit 10,18sec ihre Leistung aus Köln um fast eine Sekunde verbesserte. Diese Zeit reichte für den zehnten Platz und die Teilnahme an den Nordrhein - Schülermeisterschaften Anfang März in Düsseldorf.

14.01.2018

Marcel Schiffer wird Nordrhein - Meister im Kugelstoßen

 

Gespannt war Marcel auf seine erste Teilnahme an den Nordrheinmeisterschaften der Senioren in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle. Seit diesem Jahr gehört Marcel der Altersklasse M35 an. Insgesamt gab es fünf Teilnehmer, Marcel stieß die 7,26kg - Kugel direkt im ersten Versuch über die 12m Marke. Sein weitester Stoß landete bei guten 12,70m. Mit dieser Weite ließ er seine Konkurrenten weit hinter sich und gewann den Wettkampf und damit seinen ersten Nordrhein - Titel bei den Senioren. Mit der Weite qualifizierte sich Marcel im Kugelstoßen für die deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren Anfang März in Erfurt, wo er auch im Diskuswurf antreten wird, da er im vergangen Sommer ebenfalls die Qualifikationsnorm erfüllen konnte.

07.01.2018

Guter Einstieg in die Hallensaison

 

Beim Sportfest in Köln waren Ronja Schiffer und Lea Hübbers am Start. Beide konnten Ihre Ergebnisse der letzten Hallensaison steigern. Lea steigerte ihre Bestzeit im 60m Sprint auf 8,46sec erreichte den Endlauf der besten fünf. Im Endlauf konnte sie die Zeit mit 8,48sec fast wiederholen und landete auf dem vierten Platz. Ronja steigerte sich auf 9,37sec. Im Weitsprung fehlte bei beiden die Geschwindigkeit am Brett. Grund hierfür war, dass sie zum ersten Mal vom Brett und nicht mehr aus der Zone springen mussten. Lea sprang mit 4,60m nah an ihre Bestleistung aus dem letzten Jahr heran und wurde fünfte. Ronjas bester Sprung wurde mit 3,59m gemessen. Im 60 Hürdenlauf blieb Lea an der letzten Hürde hängen und erreichte mit einer Zeit von 11,13sec und Platz 5 das Ziel. Die 3kg Kugel war nach einem langen Wettkampftag etwas schwer, so dass die erhofften Bestleistungen ausblieben, trotzdem konnte der Trainer Marcel Schiffer mit den erreichten Plätzen 4 und 5 zufrieden sein. Lea qualifizierte sich mit ihrer Zeit aus dem 60m Sprint für die Nordrheinmeisterschaften Anfang März in Düsseldorf. Ende Januar versucht sie auch noch die Qualifikationsnormen im Weitsprung und im 60m Hürden Sprint zu erfüllen.